Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Quelle: Ev. Kirche Wehr

Am 1. Advent wurde der Kirchengemeinderat neu gewählt.

Zunächst das Ergebnis, dann weitere Informationen

Ergebnis der Wahl:

Andrea Kramer 266 Stimmen gewählt
Lutz Jacobi 262 Stimmen gewählt
Helga Heuschmid-Keiper 256 Stimmen gewählt
Katharina Uehlin 238 Stimmen gewählt
Petra Schneider 235 Stimmen gewählt
Sabine Spengler 221 Stimmen gewählt
Elisabeth Schäuble 200 Stimmen gewählt
Eva Maria Frommeyer 189 Stimmen gewählt
Marion Fichtl 187 Stimmen nicht gewählt
Heinz Jürgen Piek 133 Stimmen nicht gewählt

Herzlichen Dank an alle Kandidatinnen und Kandidaten für ihre Bereitschaft sich zur Wahl zu stellen, Gratulation an die Gewählten verbunden mit dem herzliche Wunsch an die Nichtgewählten, sich weiterhin in der Gemeinde engagiert einzusetzen.
Die Einführung in ihre Aufgabe erfolgte für alle gewählten Mitglieder des Gremiums am Sonntag, 22. Dezember, im Gottesdienst um 9.30 Uhr. Mehr dazu hier.

Aufgaben / Verantwortung

Der Kirchengemeinderat ist für das Leben in unserer Gemeinde an erster Stelle verantwortlich.

Verantwortung übernehmen und mitgestalten hat insbesondere in den Kirchen der Reformation einen besonderen Stellenwert. Aus der Gemeinde heraus – demokratisch und partnerschaftlich – leiten auch wir unsere evangelische Kirche in Baden.

 

Der Mitglieder des Kirchengemeinderats - der Pfarrer und 8 gewählte Gmeindemitglieder - lenken die Geschicke unserer Kirche vor Ort.

Wer ist es denn?

Zehn Frauen und Männer hatten sich zur Kandidatur bereit erklärt, die Abkündigung der definitiven Kandidatenliste erfolgte im Gottesdienst am 29. September. Einwendungen gegen die Wählbarkeit konnten in den folgenden 10 Tagen vorgebracht werden.

Da es mehr Personen gab, die sich zur Wahl bereit erklärt haben, als gewählt werden konnten, haben Sie mit der Wahl einen wichtigen Einfluss auf die Zusammensetzung des Gremiums genommen.

Die Kandidatinnen und Kandidaten stellten sich in einer Gemeindeversammlung am 7. November um 19 Uhr im Gemeindesaal persönlich vor. Zuvor konnten Sie sich in der Broschüre: "Unsere Kandidatinnen und Kandidaten 2013" in den Wahlunterlagen informieren.

Wahlauschuss

Die Wählbarkeit wurde bereits vorab geprüft. Die Organisation der Wahl gehört zu den Aufgaben des Wahlausschusses. Ihm gehören Karl-Wilhelm Frommeyer (Vorsitzender) und Martin Rathgeber (Schriftführer) und die Herren Werner Fischer und Dr. Harald Orth als Beisitzer an.

Wahlverfahren

Über die Wahl wurde bereits viel berichtet, im Gemeindebrief zu Ostern, in verschiedenen Abkündigungen oder hier im Internet, s. Spalte rechts. Im Gemeindebrief zu Erntedank gibt es ebenfalls zwei Artikel zu dem Thema.

Die Wahl erfolgte als Briefwahl, gewählt werden konnte jederzeit nach Erhalt der Wahlunterlagen, bis zum 1.12.2013 12 Uhr (im Pfarramt eintreffend).

Wahlunterlagen

Die persönlichen Wahlunterlagen wurden im Oktober verteilt.

Die Wahlunterlagen enthielten u. a. den Stimmzettel und eine Broschüre, in der sich die Kandidatinnen und Kandidaten vorstellten.

Eine Anleitung zum Wahlvorgang können Sie hier finden, mehr fanden Sie in dem Brief, den Sie bereits erhalten haben. Bite beachten Sie besonders:
Es reicht nicht, den Stimmzettel im blauen Umschlag abzugeben. Dieser muss in jedem Fall mit der unterschriebenen Wahlbenachrichtigung zusammen in den weißen Umschlag eingelegt werden.

 

 

 
Gemeindebriefe zum Download
Gbrief-2016-3-web.pdf
Gbrief-2017-1-v3a.pdf
Gbrief-2017-2-web.pdf
Gbrief-2017-3-web.pdf
Gbrief-2018-1-v3web.pdf
Gbrief-2018-2-web.pdf
Gbrief-2018-3-v32-web.pdf
Gembrief-2016-1-v31-web.pdf
Gembrief-2016-2-web.pdf