Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Quelle: Ev. Kirche Wehr

Besuch aus Teltow September 2016

In diesem Jahr besuchte uns eine Gruppe aus unserer Partnergemeinde in Teltow vom 22. bis zum 25. September. Es war eine großartige Zeit, man konnte spüren, dass langjährige Freundschaft die Treffen prägt.

Am Donnerstag, 22. September, reisten unsere Gäste an, überwiegend mit dem Flugzeug nach Basel.
 
Freitag, 23. September, Rundfahrt durch die Vogesen
 
Gegen 8.30 Uhr stiegen wir in den Bus, Teltower und Wehrer, der uns zunächst nach Ottmarsheim brachte. Inge Hemberger und Wolfgang Class nutzen die Busfahrt für vielfältige Informationen.
In der achteckigen Kirche lauschten die Besucher den Erläuterungen von Inge Hemberger und staunten über die Architektur und die Ausstattung. Gemeinsam gesungene Taizé-Lieder brachten die Kirche zum Klingen. Lisa Rotzler hatte anschließend für unsere Gäste aus Teltow Sekt, Orangensaft und badischem Hefezopf organisiert, sie ließen sich gern bewirten.
 
Während der Busfahrt zum Hartmannsweiler Kopf informierte Inge Hemberger über die langejährige, blutige Schlacht um diesen Hügel, an die die Gedenkststätte erinnert. Wir sind ausgestiegen und haben die Gedenkstätte und das Gräberfeld besichtigt, die Gespräche waren recht gedämpft.
 
Nach längerer Fahrt mit wunderschöner Aussicht in die Vogesen über die Route des Cretes war ein Mittagessen in der Ferme-Auberge Hahnenbrunnen vorbestellt. An langen Tischen gab es Austausch mit viel Lachen. Dort gab es auch eine Gelegenheit für ein Gruppenfoto.
Die nächste Station war der Hoheneck, die Aussicht in alle Richtungen haben wir trotz des leicht diesigen Wetters sehr genossen.
 
Die weitere Fahrt u.a. durch Munster führte uns nach Eguisheim, wir hatten zwar zwei Stunden Zeit für viele schöne Eindrücke und auch ein Stück Torte oder ein Glas Wein, aber wir hätten es auch noch länger ausgehalten.
 
Samstag, 24. September
 
Inge Hemberger erläuterte am Brunnen auf dem Rathausplatz Details zur Wehrer Geschichte, dann öffnete sie das Alte Schloss und führte uns in den Bürgersaal. Mancches aus der Geschichte von Wehr wurde lebendig, der stellvertretende Bürgermeister Paul Erhard begrüßte die Gäste aus Teltow und erhielt prompt von der stellvertretenden Bürgermeisterin aus Teltow, Frau Beate Rietz, eine Einladung zur Teilnahme am nächsten Partnerschaftsbesuch, die Pfarrerin Ute Bindemann noch mit "himmlischen" Verheißungen verstärkte.
Anschließend wurden alle zum Enkendorfmarkt geführt, viele nutzten ausgiebig die Gelegenheit zu einem Bummel, zum Einkaufen und Genießen.
Im Gemeindezentrum trafen wir uns dann zum inhaltlichen Teil. Ein Anspiel von Lisa Rotzler und Eva Maria Frommeyer motivierte zum Austausch über das Thema „Was ist uns wichtig an unserem christlichen Glauben – warum bin ich Christ?“ Es ergaben sich sehr interessante Gespräch in den Tischgruppen, Pfarrer Peter Hasenbrink gab anschließend noch eine Zusammenfassung.
Am Abend wurde im Dietrich-Bonhoeffer-Haus in Öflingen gefeiert mit Essen und Trinken, mit Geburtstagsgratulation und Tanz.
 
Sonntag, 25. September
 
Mit Gottesdienst und Reisesegen fand das Besuchsprogramm am Sonntag seinen Abschluss. Ute Bindemann predigte eindrücklich im Gottesdienst. Der Reisesegen der beiden Gemeindepfarrer war berührend, dann kam die Zeit für den Abschied untereinander.