Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Quelle: Ev. Kirche Wehr

Erntedank 2015

Ein Gottesdienst mit vielen Elementen und ein Gemeindefest mit attraktivem Programm

Im Gottesdienst eine Verkündigung der biblischen Botschaft, die auch von Kindern verstanden wird, Verabschiedung von Erna Lörracher als Kirchendienerin und dann noch ein spontanes (recht langes) Ständchen - das war schon ein besonderer Gottesdienst. Anschliessend ließen sich erfreulicherweise viele annimieren, auch zum Gemeindefest in den Saal zu kommen und auch zu bleiben.
Ein Erntedankgottesdienst soll doch die ganze Familie, besser: alle Altersgruppen, erreichen können. Deshalb hat das Team vom ökumenischen Kindergottesdienst in Öflingen das Psalmgebet spielerisch anschaulich gemacht. Auch die Predigt wurde in einen Dialog bzw. ein Gespräch verpackt.
Kinder können sicherlich verstehen, dass nach langjähriger Arbeit in der Kirchengmeinde DANKE gesagt wird, bei Erna Lörracher waren es 20 Jahre als Kirchendienerin. Und viele weitere ehrenamtliche Aktivitäten sind dazu gekommen, seit sie in den 50-er Jahren des letzten Jahrhunderts nach Wehr kam.
Ganz spontan entschieden sich Renate Rozgony und ihr Sohn Christian, als Überraschung ein Ständchen mit Stücken aus den Vier Jahreszeiten von Antonio Vivaldi statt des Orgelnachspiels zu spielen.

Gemeindefest

Viele folgten der Einladung von Pfarrer Martin Rathgeber anschliessend in den Gemeindesaal zum Gemeindefest.
Von langer Hand waren die Handarbeiten, die Frauen aus dem Frauenkreis genäht, gestickt oder gestrickt hatten, vorbereitet. Es gab auch Artikel aus dem Weltladen zu kaufen und Bücher, Adventskalender und Grußkarten am Büchertisch.
Kartoffelsalat, viele Salate für die Salattheke und Kuchen sowie Torten waren ganz frisch vorbereitet und wurden gern genossen. Das Grillen und Frittieren im Innenhof war ganz in der Hand von Experten. Sehr viel ehrenamtliches Engagement hat es möglich gemacht, dass gemeinsam gefeiert werden konnte und dass die Preise sehr moderat gehalten werden konnten. Ein herzliches Dankeschön!
Während der ganzen Zeit gab es auch Angebote für Kinder, Malen und Basteln wurde gern angenommen und gerade für die Kleineren war es auch eine Insel der Ruhe. Für Material und Farben war perfekt vorgesorgt, und die Kinden haben es genossen und sehenswerte Bilder gemalt, die wahrscheinlich in der Familie viel Freude gamacht haben.
Statt des erhofften Wildbrets wurde ein riesiger Eierbovist versteigert. Man kann ihn braten und z.B. wie ein Schnitzel dann essen. Außerdem gab es eine Portion tiefgefrorene Steinpilze, die auch gern ersteigert wurde.
Der Höhepunkt am frühen Nachmittag war für viele wahrscheinlich der Auftritt vom Duo "Sommerwind". Linda Runge und Franziska Groß hatten eine bunte Mischung dabei, mit aktuellen Stücken und einigen, bei denen gern mitgesungen wurde.
Alle Beteiligten bei der Vorbereitung und beim Fest haben gut zusammen gewirkt und sich ergänzt, an der guten Atmosphäre und der erfeulichen Resonanz hat man es gespürt.