Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Quelle: Ev. Kirche Wehr

Ich krieg die Krise 21.6.2015

We(h)r-Wie-Was Gottesdienst unter diesem Titel

Nachdenken über persönliche Krisen und wie damit Umgehen war der inhaltliche Schwerpunkt des Gottesdienstes am Sonntag Abend.
Aber natürlich gab es wieder tolle Musik von der Band Schwe(h)relos. Den Besuchern des Gottesdienstes hat es offensichtlich gefallen, denn der Beifall zum Schluss war enorm.

Krise und Sicherheitsnadel

Nach einer kurzen Einführung in das Thema wurde alle gebeten, sich selbst zu fragen, welche eigenen Krisen ihnen spontan einfallen und was geholfen hat oder geholfen hätte. Wer wollte konnte das auf ausgeteilte Karten schreiben, die anonym eingesammelt wurden und nun im Vorraum der Kirche hängen. Krankheit, Tod, Beziehungskrisen kamen häufig vor.
In seiner Ansprache ging Pfarrer Martin Rathgeber vom Bibeltext über Petrus aus, der auf dem Wasser gehen wollte und zu versinken drohte. Im Evangelium (nach Matthäus, Kapitel 14) reicht ihm Jesus die Hand und zieht ihn heraus.
Am Ausgang erhielt jeder Besucher eine Karte mit einem mutmachenden Satz und einer Sicherheitsnadel daran. Wenn es wirklich eng wird, muss man überlegen, wo es eine helfende Hand gibt.
 
PS Lust auf moderne geistliche Musik? Bei Schwe(h)relos kann man mitmachen! Am Keyboard hat bislang Oliver Simon den Ton angegeben. Er wird für einige Jahre in Afrika wirken und uns fehlen. Einfach bei Pfarrer Rathgeber melden, vielleicht klappt es.